TARANTINO Filmbuch Der Kulregisseur und seine Filme von Tom Shone Knesebeck

Tarantino von Tom Shone – Buchvorstellung

Tarantino – Der Kultregisseur und seine Filme

Tarantino ist ein Phänomen in der Filmbranche. Er schafft es, dass sich hochkarätige Schauspieler um Rollen von Gaunern, Halunken, Sadisten und Masochisten reißen. Seine Filme vereinen unterschiedlichste Genres und setzen dennoch feine Akzente auf die Filmgeschichte. Quentin Tarantino ist ein Film-Nerd wie er im Buche steht. Kaum ein Regisseur kennt sich mit so vielen Filmen aus und nur Wes Anderson oder Martin Scorsese könnten es vielleicht mit seinem Wissen aufnehmen. Aber wenn es um das Nischenkino geht, hat Tarantino ganz klar die Nase vorn.
Zum Glück für seine Fans gehört er nicht zu der Sorte von Künstlern, die über ihre kreativen Arbeiten schweigen möchten. Nein, Tarantino liebt es über Filme – und im Speziellen über das Kino – ausufernd in Interviews zu fachsimpeln. Der bekannte amerikanische Filmkritiker Tom Shone hat bereits viele Gespräche mit ihm geführt und würdigt dem Kultregisseur einen Bilderband mit umfangreichen Texten zu dessen Werdegang, welcher dieses Jahr im Knesebeck-Verlag auf Deutsch erschienen ist.

Uma Thurman und Quentin Tarantino KILL BILL Filmbuch
Uma Thurman und Quentin Tarantino am Filmset von KILL BILL Vol. 1 // © Alamy/AF Archive/Knesebeck Verlag

Die Macher

Tom Shone dürfte hierzulande für den einen oder anderen Leser von Filmbüchern ein Begriff sein. Die zwei ausführlichen Retrospektiv-Bände SCORSESE – Sein Leben, seine Filme (Knesebeck, 2014) und WOODY ALLEN – Seine Filme, sein Leben (Knesebeck, 2015) sind ebenfalls aus Shones Feder. Man merkt, es ist eine fruchtbare Kooperation zwischen dem Münchner Verlag und dem amerikanischen Cineasten. Shone hat bereits viele Filmkritiken und umfangreiche Portraits über Personen aus der Kinowelt in der New York Times, im The Guardian und der Sunday Times veröffentlicht. Wer dem Filmsüchtigen im Netz folgen möchte, kann dies auf seinem Blog tun. In seiner Top 10-Liste des aktuellen Kinojahrs 2018 ist das Biopic WHITNEY einen Platz vor READY PLAYER ONE gelandet. Er ist also – wie auch Tarantino – in allen Filmgenres unterwegs.

Leonardo di Caprio am Set von DJANGO UNCHAINED Tarantino Filmbuch
Leonardo Di Caprio am Filmset von DJANGO UNCHAINED // © Alamy/Moviestore Collection//Knesebeck Verlag

Aufbau und Design

Das gebundene Buch im matten Einband hat die perfekte Größe (24,8 X 29,2 cm), um dem Lebenslauf von Tarantino zu folgen. Es ist groß genug, die 250 (!) Abbildungen großformatig unterzubringen, aber auch handlich genug, so dass einem nicht das Bücherregal zusammenkracht. Alle Abbildungen sind in Farbe und viele der Fotografien sind vom Dreh und abseits der üblichen PR-Optik geschossen worden. Die Standbilder aus den Filmszenen sind etwas unscharf, aber RESERVOIR DOGS ist bereits 25 Jahre alt und einen professionellen Set-Fotografen konnte er sich bei seinem günstigen Regiedebüt sicherlich nicht leisten. Das Layout passt perfekt zum allumfassenden Filmwissen Tarantinos und ist bunt, bunt und nochmal bunt. Die Kapitel orientieren sich grob chronologisch nach seinen Filmen:

  • Einführung
  • Frühe Jahre
  • Der Drehbuchautor
  • RESERVOIR DOGS – Wilde Hunde
  • PULP FICTION
  • FOUR ROOMS – Silvester in fremden Betten
  • FROM DUSK TILL DAWN
  • JACKIE BROWN
  • KILL BILL
  • DEATH PROOF – Todsicher
  • INGLOURIOUS BASTERDS
  • DJANGO UNCHAINED
  • THE HATEFUL 8
  • Epilog
  • Filmografie/Auswahlbibliografie/Bildnachweis
Quentin Tarantino am Filmset von DEATH PROOF Filmbuch Tom Shone
Tarantino am Set von DEATH PROOF // ©Alamy/Collection Christohpel//Knesebeck Verlag

Die 18-seitige Einführung ist schon ein wahres Fest und zeigt ganz klar: Das Buch TARANTINO möchte hier keine filmwissenschaftlichen Lorbeeren mit obskurem Fachwissen einsammeln, sondern will erzählen. Die Texte sind einfach, aber dennoch mit viel literarischem Stil geschrieben und folgen gut gelaunt dem verrückten Karriereweg Tarantinos. Tom Shone lässt in seinen Schriften immer auch Filmkritik und Wertungen an der Kunst Tarantinos anklingen – dieses Verhalten legt man wohl als Filmkritiker nicht ab. Das macht das Lesen nicht nur abwechslungsreich, sondern passt auch zum Portraitierten, denn Quentin nimmt bei seinen Meinungen auch nie ein Blatt vor den Mund.

Samuel Jackson am Set von HATEFUL 8 Tarantino Tom Shone
Samuel L. Jackson in THE HATEFUL 8 // © Alamy/Photo 12//Knesebeck Verlag

In diesem Manifest erfährt man, warum John Travolta beim Dreh von PULP FICTION eher draufgezahlt als verdient hat, warum KILL BILL unbedingt in zwei Teilen erzählt werden musste und wieso das Wochenende für Tarantino immer noch zum Feiern da ist. Der Gedanke, dass dieses Buch nach dem kommenden neunten Kinofilm – die Zahl ist wichtig, da Tarantino angeblich nach seiner zehnten Regiearbeiten in den Ruhestand gehen will – ONCE UPON A TIME IN HOLLYWOOD (deutscher Kinostart am 08.08.2019) bereits veraltet sein könnte, Gejammer auf hohem Niveau. Denn diese Hülle an Informationen ist jeden Cent der 40 Euro für diese Filmbuch wert. Interessant ist es dennoch, wie ein Buch, das gerade einmal ein Jahr alt ist, schon wieder von ganz anderen Perspektiven gesehen werden kann. Die wichtige Beziehung zwischen Tarantinos größtem Mäzen und Gönner, dem Produzent Harvey Weinstein, wird hier ebenfalls ausführlich und positiv beschrieben, jedoch ohne die aktuelle #meToo-Affäre, die in Hollywood wie eine Hexenverfolgung grassiert, einzugehen. Dieser Fakt macht das Buch auch wieder lebendig und fordert den Grips seiner Leser. Denn das führt wieder zur Erkenntnis, dass Tarantino in seinem kommenden Film ausgerechnet Hollywood als Setting bestimmt hat. Denn er ist nicht nur ein Collagen-Regisseur vergangen Filme, sondern ein verdammt guter Drehbuchautor, der mit akribischer Arbeitsmoral jedes seiner Drehbücher schreibt. Wir dürfen gespannt sein.

Quetntin Tarantino und Harvey Keitel am Filmset von RESERVOIR DOGS Filmbuch Tom Shone
Tarantino und Harvey Keitel am Set von RESERVOIR DOGS // © Alamy/Collection Christohpel//Knesebeck Verlag

Fazit

TARANTINO aus dem Knesebeck-Verlag ist durch seinen Umfang mit dem passenden Design mehr als eine Wartelektüre auf Film Nr. 9. Es ist das aktuelle Opus Magnum der Filmbücher für alle Quentin Tarantino-Fans und ein erhellender Blick in den Kaninchenbau des Cineasten einer ganzen Generation.

 

Cover Tarantino Buch Tom Shone KnesebeckTarantino
Der Kultregisseur und seine Filme

Gebunden mit Schutzumschlag, 256 Seiten,
mit 250 farbigen Abbildungen,
aus dem Englischen von Claire Roth

Preis € 40,- [D] 40,10 [A]
ISBN 978-3-95728-189-0
Erscheinungstermin 12. April 2018
aus dem Knesebeck-Verlag, München

Keinen Beitrag verpassen
20

Chefredakteur

Kann bei ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT mitsprechen / Liebt das Kino, aber nicht die Gäste / Hat seinen moralischen Kompass von Jean-Luc Picard erhalten / Soundtracks auf Vinyl-Sammler / Stellt sich gern die Regale mit Filmen voll und rahmt nur noch seine Filmposter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.