Star Blazers 2199: Space Battleship Yamato – A Voyage to Remember

Star Blazers 2199: Space Battleship Yamato – A Voyage to Remember | Filmkritik

„Mit Warp nach Iscandar“

Diese Science-Fiction-Anime-Serie ist nicht wirklich aus diesem Jahrhundert. STAR BLAZERS 2199 ist ein Remake der japanischen TV-Serie SPACE BATTLESHIP YAMATO (UCHŪ SENKAN YAMATO) aus den 70er Jahren. In dieser Zeit hatte Science-Fiction nicht nur eine Blütezeit in den Kinos erlebt, sondern auch bei den japanischen Animes. 2012 wurde ein Remake dieser Serie durch die Animationsstudios AIC und Xebec produziert. Das Resultat ist eine gelungene Neuauflage mit jeder Menge Nostalgieflair für die Originalserie, was ihr in unserer Serienreview nachlesen könnt. 2014 wurde nach dem Staffelfinale ein zusammenfassender Film geschnitten: STAR BLAZERS 2199: SPACE BATTLESHIP YAMATO – A VOYAGE TO REMEMBER. Man muss hierfür eine Warnung für diejenigen aussprechen, die die Serie nicht kennen. Sie würden sich nicht nur die Highlights der Serie vorwegnehmen, sondern auch die Handlung bewegt sich mit Warp 10. Dies geschieht leider zu Ungunsten der Schiffscrew und deren Charakterbildung auf dieser Reise. KSM Anime hat mit der gelungenen Synchronisation und einem schicken FuturePak dem Film eine Blu-ray-Premiere in Deutschland verabreicht.

Star Blazers 2199: Space Battleship Yamato – A Voyage to Remember
© KSM Anime

Handlung

Der Erstkontakt mit den außerirdischen Gamilas auf der Erde schlägt fehlt und ein interstellarer Kampf beginnt. Der Menschheit gelingt es, den direkten Angriff zu stoppen. Sie wird jedoch von Planetenbomben, welche die Gamilas von einem Außenposten auf Pluto senden, beschossen. Sämtliche Vegetation stirbt und die Erdbevölkerung führt ein Leben im Untergrund. Mit den letzten Ressourcen wird das Raumschlachtschiff Yamato gebaut, welches mit dem hochentwickelten Wellenantrieb ausgestattet ist. Mit dieser Technologie, welche sie von Starsha vom Planeten Iscandar erhalten haben, sind Warp-Sprünge durchs Weltall möglich. Die Yamato soll nun die Basis auf dem Pluto vernichten und ihrer Retterin auf Iscandar einen Besuch abstatten.

Star Blazers 2199: Space Battleship Yamato – A Voyage to Remember
© KSM Anime

Kleine Zielgruppe

A VOYAGE TO REMEMBER ist ein wirklich schneller Zusammenschnitt der 26 Folgen. Wenn über 600 Minuten der Animeserie auf 120 Minuten Filmlaufzeit zusammengeschnitten werden, muss die große Schere angesetzt werden. Die schneidet sämtlich zwischenmenschlichen Beziehungen heraus und konzentriert sich ausschließlich auf die Weltraumschlachten der Yamato. Es geht direkt mit dem Kampf auf dem Planeten Pluto los. Die Meuterei in der ersten Hälfte des Films setzt so verwirrend spontan ein, dass man sich fragt, warum sie überhaupt mit hineingenommen wurde. Das Finale ist in großen Teilen übernommen und sinnvoll erzählt.

Star Blazers 2199: Space Battleship Yamato – A Voyage to Remember
© KSM Anime

Jetzt kann natürlich die Frage nach der Existenzberechtigung dieses Recaps gestellt werden, da nur den Kennern der Serie zum Filmgenuss geraten werden kann. Ein in sich geschlossener Zusammenschnitt, wie er zum Beispiel bei GHOST IN THE SHELL S.A.C. LAUGHING MAN und INDIVIDUAL ELEVEN geschehen ist, so dass man auch als Außenstehender in die Geschichte einsteigen kann, findet hier nicht statt. Man kann jedoch den Film als Vorbereitung des zweiten Teils und der fortsetzenden Serie sehen. STAR BLAZERS 2199: SPACE BATTLESHIP YAMATO – THE MOVIE 2 befasst sich mit der Rückreise der Yamato. Er ist als Bindeglied zur zweiten Serie SPACE BATTLESHIP YAMATO 2202 zu verstehen, die 2018 in Japan veröffentlicht wurde. Das Franchise SPACE BATTLESHIP YAMATO ruht also nicht und wird aktuell fortgeführt.

Star Blazers 2199: Space Battleship Yamato – A Voyage to Remember
© KSM Anime

Die Blu-ray

Star Blazers 2199: Space Battleship Yamato – A Voyage to Remember
Das Cover des FuturePaks © KSM Anime

Die Animationen sind dank des Animationsstudios auf dem aktuellen technischen Stand. Die Weltraumschlachten und Effekte wie Warp-Sprünge sehen verdammt gut aus. Die deutsche Synchronisation kann sich hören lassen und hat dieselbe Qualität der bereits besprochenen ersten Staffel. Dies alles, ist für Animeliebhaber im schönen Futurepak aufbereitet und auf 1.000 Stück limitiert. Die Extras belaufen sich auf Trailer und Bildergalerie. Das schöne Cover mit dem typischen metallischen Glanz des FuturePaks macht jedoch dieses schwache Bonusmaterial wieder wett.

Fazit

Für Quereinsteiger ist diese Kompilation der „ersten Staffel“ leider nicht zu empfehlen. Aber für Fans der Serie, die vielleicht nur am Abend zwei Stunden Zeit haben und sich nur der actionreichen Seite dieser Space-Opera hingeben möchten, ist die Veröffentlichung einen Kauf wert. Außerdem kann A VOYAGE TO REMEMBER gut als Beginn für einen SPACE-BATTLESHIP-YAMATO-Fernsehabend dienen. Denn die Reise geht mit dem zweiten Film ODYSSEY OF THE CELESTIAL ARK (Release von KSM Anime am 25.04.2019) zur nächsten Generation von 2202 (Staffel 2) weiter.

Titel, Cast und CrewStar Blazers 2199: Space Battleship Yamato - A Voyage to Remember
Star Blazers 2199 - Space Battleship Yamato - Suioku No Kôkai
PosterStar Blazers 2199 Space Battleship Yamato Kinoposter
Veröffentlichungab 24.01.19 im FuturePak auf Blu-Ray oder DVD (limitiert auf 1.000 und 500 Stück) von KSM Anime
Beim Anime Planet kaufen
RegisseurYutaka Izubuchi
Trailer
DrehbuchYutaka Izubuchi
Yoshinobu Nishizaki
MangaNach der Serie SPACE BATTLESHIP YAMATO (UCHŪ SENKAN YAMATO) von Leiji Matsumoto
KameraTakashi Aoki
MusikAkira Miyagawa
Bildformat und Ton1.78:1 (1080p)
Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Japanisch (DTS-HD MA 5.1)
Laufzeit131 Minuten
FSKab 12 Jahren

 

Keinen Beitrag verpassen
20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.