Hellraiser Trilogy Blu-ray-Deluxe-Box Limited Edition Blu-ray-Set 5 Discs im Digipack Buch im Hartkarton 1750 Stück

Hellraiser-Trilogie │ Vorstellung der Blu-ray Deluxe-Box

„Das Tor zur Hölle“

Es gibt Ikonen(bilder) des Films, die vergisst man ein Leben lang nicht. Kommen wir gleich konkret auf das Genre Horror zu sprechen, ist da etwa die kreatürliche Schöpfung des Giger’schen Xenomorphen (ALIEN), Freddy Krueger, Jason Voorhees oder der „Predator“. Ihnen allen wohnt eine gestalterische Unverwechselbarkeit inne, die sie etwa von dem anonym-geisterhaften Michael Myers unter seiner bleichen Maske abheben. Extravaganz à la Achtzigerjahre-Kino ist das Thema.
Pinhead“ ist auch ein solcher Kandidat, der erstmals in HELLRAISER – DAS TOR ZUR HÖLLE (1987) auf der Leinwand entflammte. An seiner Seite lehrten zudem Chatterer und Butterball uns Zuschauer und die übrigen Filmfiguren das Fürchten. Was Clive Barker hier vom Zaun brach, war – und ist bis heute – die wahrhaftige Eröffnung einer Dimension zur körperlich erfahrbaren Hölle. HELLRAISER gilt als eine der am stärksten ausgeprägten Horror-Visionen; drastisch in seiner Machart, für wahr, und dadurch in seiner Popularität auch sehr speziell auf ein „Hard-Gore“-Publikum zugeschnitten. Lange waren die ersten drei HELLRAISER-Filme indiziert oder stark zensiert.


© Turbine

Der erste Teil führt uns zunächst sehr ruhig und atmosphärisch in Barkers HELLRAISER-Universum ein, quasi als erste filmische Annäherung an seine Novelle The Hellbound Heart (1986). Alles beginnt mit Frank (Sean Chapman) der einen mit Ornamenten verzierten Würfel in einem orientalischen Café erwirbt. Durch bestimmte Berührung des mysteriösen Gegenstands öffnet sich eine Pforte, eine düstere Zwischenwelt, die die Gestalten der Hölle höchstpersönlich emporsteigen lässt. Zenobiten nennen sich diese Wesen. Hier für Euch noch aus einer sehr kompakten Inhaltsbeschreibung der gesamten Trilogie: Nachdem HELLRAISER das Tor zur Hölle öffnete, zeigte die Fortsetzung HELLBOUND in einer Blut- und Effektorgie die Welt der Zenobiten. In HELLRAISER III entfachen Pinhead und seine Monster-Armee in einem Spektakel endgültig die bluttriefende Hölle auf Erden.

Warum beschreibe ich dies so ausführlich? Nun, Pinhead & Co. sind elementare Ikonen der visuellen Kunst. Zeitgebunden in der Entstehung ihres ausdrucksstarken Schöpfungsjahrzehnts, doch zeitlos im weiterführenden Kontext. Sogar in Panos Cosmatos’ aktuellem Kultfilm MANDY mit Nicolas Cage tritt eine bis ins Detail von Pinhead inspirierte Monsterfigur auf. Jetzt habt ihr hoffentlich genug Blut geleckt…


© Turbine

Die HELLRAISER-Trilogie (1987-1992) wurde hierzulande vor kurzem in einer weiteren, überarbeiteten Edition von Turbine Medien auf Blu-ray (und DVD) veröffentlicht. Eine 5-Disc-Box, die die gestalterische Extravaganz der vorherigen Black Box – gebündelte Mediabooks mit 8 Discs – bei Seite lässt und stattdessen noch einmal bei der HD-Bildqualität nachfeilt.

Hellraiser-Trilogie Blu-ray Box Turbine
Hellraiser-Trilogie Blu-ray Box bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

So liegen in der neuesten Trilogie-Box perfekte Bildmaster vor, die zuvor bei Arrow Video in England gesichtet wurden. In diesem Zusammenhang sollte man sich diese Box auch nachdrücklich auf Blu-ray (ca. 65 Euro) für das heimische Kino holen. Der deutsche Ton wurde komplett vom originalen Kinomaster restauriert und bietet dabei stets die Originalsynchronisation wie ggf. aufwändige Nachvertonungen mit den Originalsprechern (Helmut Krauss als Pinhead).

Inhalt der auf 1.750 Stück limitierten Deluxe-Box von Turbine

Die Edition – Extras: Es gibt die 4-stündige Dokumentation „LEVIATHAN – Die Geschichte von HELLRAISER“ zu allen drei Teilen, Clive Barkers Frühwerke SALOME (24 Min.) und THE FORBIDDEN (48 Min.) auf DVD inkl. Bonus; zudem befinden sich auf jeder Film-Disc (BD50) weitere Extras wie z.B. zahlreiche Featurettes – Interviews, Berichte vom Filmset, Promotions-Material etc. – sowie Audiokommentare. Der Limited Edition (Restexemplare ab 95 Euro oder im im Rakete-Shop 99,99 Euro) dieser Box als heute also vollständigste und zugleich hochqualitativste Sammler-Edition liegen zusätzlich ein gebundenes Büchlein (über 100 Seiten!) zur Geschichte der Filmreihe sowie hochwertig gedruckte Artcard- und Postersets bei. Die Limited Edition kommt in einer zusätzlichen, schicken Hardcover-Ummantelung mit eigens gestaltetem Motiv auf Vorder- und Rückseite daher und ist gerade für Fans und Sammler, die bisher noch keine (ordentliche) Edition von HELLRAISER ihr Eigen nennen dürfen, ein besonderer Anreiz.

Hellraiser Blu-ray

 

Sprache & Ton

Deutsch: DTS-HD MA 5.1 Surround & 2.0 Mono; Englisch: DTS-HD MA 5.1 Surround & 2.0 Stereo

Untertitel

Deutsch, Englisch

Bildformat

1,85:1 (1080p24)

Laufzeit

ca. 93 Minuten + ca. 120 min Bonusmaterial

Altersfreigabe

Ab 16 Jahren freigegeben

Bonus

Tonspur mit Soundeffekten und der Filmmusik von Christopher Young
Audiokommentare von Schöpfer Clive Barker sowie von Clive Barker & Hauptdarstellerin Ashley Laurence
Am Drehort: Making of Hellraiser (ca. 6 min), Regisseur- und Darsteller-Interviews (ca. 10 min)
Blick zurück in die Hölle: Dokumentation Hellraiser Resurrection (ca. 24 min), Interviews mit Doug Bradley - Under The Skin (ca. 13 min), Ashley Laurence - Actress from Hell (HD - ca. 12 min), Andrew Robinson - Mr. Cotton? (HD - ca. 16 min), Christopher Young - Der Höllenkomponist (HD - ca. 19 min)
Promotion-Archiv: Trailer-Show, TV-Spots & Merchandising-Promo (ca. 22 min)

Hellbound Blu-ray

Sprache & Ton/strong>

Deutsch: DTS-HD MA 5.1 Surround & 2.0 Mono; Englisch: DTS-HD MA 5.1 Surround & 2.0 Stereo

Untertitel

Deutsch, Englisch

Bildformat

1,85:1 (1080p24)

Laufzeit

ca. 99 Minuten + ca. 130 min Bonusmaterial

Altersfreigabe

Ab 18 Jahren freigegeben

Bonus

Tonspur mit Soundeffekten und der Filmmusik von Christopher Young
Audiokommentare von Regisseur Tony Randel, Autor Peter Atkins & Darstellerin Ashley Laurence sowie von Tony Randel & Peter Atkins
Am Drehort: Making of Hellbound (ca. 5 min), Making-of-Featurette (mit dt. Ton - ca. 13 min)
Hinter den Kulissen (ca. 2 Min.), Interviews mit Clive Barker und Clare Higgins (ca. 7 min)
Entfernte Chirurgen-Szene (ca. 5 min)
Blick zurück in die Hölle: Dokumentation Hellbound - Ein Blick zurück (ca. 17 min), Interviews mit Doug Bradley - Under the Skin 2 (ca. 11 min), Tony Randels Höllenritt (HD - ca. 15 min), „Doctor“ Kenneth Cranham (HD - ca. 14 min), Soul Patrol - Die Cenobiten (HD - ca. 22 min)
Promotion-Archiv: Trailer-Show, TV-Spots & Soundtrack-Promo (ca. 15 min)

Hellraiser III Blu-ray

Sprache & Ton/strong>

Deutsch & Englisch - DTS-HD MA 5.1 Surround & 2.0 Stereo

Untertitel

Deutsch, Englisch

Bildformat

Unrated 1,85:1 (1080p24), Kinofassung 1,78:1 (1080p24)

Laufzeit

Unrated ca. 97 min, Kinofassung ca. 93 min + ca. 66 min Bonusmaterial

Altersfreigabe

Ab 18 Jahren freigegeben

Bonus

Kinofassung-Tonspur mit Soundeffekten und der Filmmusik von Randy Miller
Langfassung-Audiokommentar von Regisseur Anthony Hickox & „Pinhead“ Doug Bradley°
Am Drehort: Featurette (ca. 5 Min.), Hinter den Kulissen (ca. 1 Min.)
Schnittmaterial (ohne Ton - ca. 24 min)
Blick zurück in die Hölle: Interviews mit Doug Bradley - Under the Skin 3 (ca. 14 min) und Anthony Hickox - Director from Hell (ca. 14 min)
Promotion-Archiv: Trailershow & Videoclip „Hellraiser“ von Motörhead (ca. 8 min)
usätzlich zur komplettierten deutschen Synchronfassung wurde für diese Edition eine Neusynchronisation mit Helmut Krauss, dem Pinhead-Sprecher aus Teil 1 und 2, angefertigt.
Keinen Beitrag verpassen
20

Liebt Filme und die Bücher dazu / Liest, erzählt und schreibt gern / Schaltet oft sein Handy aus, nicht nur im Kino / Träumt vom neuen Wohnzimmer / Und davon, mal am Meer zu wohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.