Frontier Review Staffel 3

NETFLIX Original: FRONTIER – Staffel 3 | Review

„Hütet euch vor dem schwarzen Wolf“

Man hat sich nochmal richtig Mühe gegeben nach den eher seichten ersten beiden Staffeln von FRONTIER. Obwohl ich mich zaghaft an die sechs aktuellen Folgen herangewagt habe, war ich doch sehr überrascht, wie schnell sich die 3. Staffel eben mal so weggeguckt hat. Als Belohnung fürs Warten bekommt man auch direkt in der ersten Folge Jason Momoa (AQUAMAN) als Declan Harp in voller Kampfaction und Slow Motion geliefert. Eine wahre Freude, dass man ihn endlich von der Leine gelassen hat.

Frontier Review Staffel 3
© NETFLIX Originals

Vom Handel mit Pelzen und anderen Kostbarkeiten

Getreu nach seinem eigenen Motto „All good things must be traded for better things.“ hat sich Lord Benton (Alun Armstrong) die schöne und kluge Ale-House-Besitzerin und Girl-of-Interest Grace Emberly (Zoe Boyle) geschnappt, um sie im entfernten Schottland auf seinem Schloss einzusperren. Klingt nach einer banalen Story, kreiert aber natürlich die dringend benötigte Spannung, gibt Declan Harp ein glorreiches Ziel und hält ihn ordentlich zornig in Schwung.

Frontier Review Staffel 3
© NETFLIX Originals

Als Gegenprogramm kämpfen im kanadischen Grenzland Declan Harps „Ziehkinder“ Michael Smyth (Landon Liboiron) und Sokanon (Jessica Matten) jeder ihren eigenen Krieg. Michael versucht mit minder erfolgreichen Bündnissen die Black Wolf Company zusammenzuhalten und langweilt zuweilen mit seinen bei den Haaren herbeigezogenen Plänen und Aktionen. Währenddessen versucht die bärbeißige Sokanon den von irischen Einwanderern betriebenen Handel mit indigenen Frauen zu torpedieren und findet in der zuerst völlig harmlos wirkenden Bardame „Bloody“ Mary (Breanne Hill) einen würdigen Sidekick.


© NETFLIX Originals

Blut für die Freiheit

Alles in allem werden ordentlich Köpfe eingeschlagen, Hälse aufgeschlitzt, Leute verbrannt und jede Menge Red Coats niedergemäht. Zwischenzeitlich fragt man sich, worum es denn eigentlich gleich nochmal ging und ob es denn Sinn macht die Eine zu retten und dabei hundert Andere niederzumetzeln. Vom Pelz- über den Frauenhandel, über Liebe, Macht, Gier, Intrigen und den Kampf um die Freiheit ist alles dabei und wird durch zahlreiche Persönlichkeiten erzählt. Noch während ich diese Review schreibe, fallen mir wieder Charaktere ein, welche bedeutend eingeführt wurden, um dann doch gleich wieder zu verschwinden.

Jason Momoa als Declan Harp // © NETFLIX Originals

Fazit

Die 3. Staffel von FRONTIER überzeugt durch viel mehr landschaftliche Weite, mehr Action und einen eindringlichen Score. Jedoch ist noch viel Luft nach oben, was die Story angeht und man muss sich mitunter leider durch lange und öde Dialoge quälen. Das Finale, so schnell und unspektakulär es doch um die Ecke kam, erfüllt auf angenehme Weise keine Erwartungen und zeigt eine neue Wendung der Geschichte auf. Wir dürfen also auf Staffel 4 gespannt sein.

Titel, Cast und Crew

Frontier Netflix Original

Poster


Release

Staffel 1 & 2 im Stream auf NETFLIX
Staffel 3 seit 23.11.2018 im Stream auf NETFLIX


Creators

Rob Blackie
Peter Blackie

Regisseur

John Vatcher
Brad Peyton
T. J. Scott
Ken Girotti

Trailer

Besetzung

Jason Momoa (Delan Harp)
Landon Liboiron (Michael Smyth)
Zoe Boyle (Grace Emberly)
Jessica Matten (Sokanon)
Breanne Hill (Mary)
Michael Patric (Malcolm Brown)
Alun Armstrong (Lord Benton)
Evan Jonigkeit (Captain Chesterfield)
Jay Simpson (Lord Winston Fisher)

Drehbuch

Rob Blackie
Kerri MacDonald
Peter Blackie
Lisa Rose Snow

Kamera

David Herrington
Glen Keenan
Philip Lanyon

Musik

Andrew Lockington

Schnitt

James Patrick
Eric Goddard

Episoden

Staffel 1 à 6 Folgen
Staffel 2 à 6 Folgen
Staffel 3 à 6 Folgen

FSK

ab 16 Jahren

 

Keinen Beitrag verpassen
20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.