Zum Inhalt springen

Alle Underworld-Filme in der richtigen Reihenfolge

Im Fantasy– und Horror-Genre haben Vampire bereits eine lange Tradition und unzählige Verwandlungen durchlaufen. 2003 schaffte es aber eine gewisse Selene dem Vampir-Subgenre ein paar weitere Reize abzugewinnen. Nicht nur wegen ihres hautengen Outfit, sondern in der Art ihrer Waffen. Und überhaupt wurde mit UNDERWORLD (2003) zum ersten Mal eine Frau in die aktive Hauptrolle dieser bissigen Filmgattung gestellt. Selene, deren Name aus dem Griechischen kommt und für die Mondgöttin steht, wird in allen fünf Teilen von der Schauspielerin Kate Beckinsale verkörpert. Ihre Vampirin hat nicht nur übermenschliche Fähigkeiten, sondern Spezialfähigkeiten mit Schusswaffen und im Nahkampf. Zu Beginn tötet sie im Auftrag sogenannten Lykaner (Werwölfe). Aber das ändert sich im Laufe der Filmreihe, als sie von den Machenschaften ihrer Auftraggeber erfährt und tief in die mythische Vergangenheit der Erzfeinde, die einen von der Fledermaus abstammend und die anderen vom Wolf, blickt. Die Liebe zu einem Lykaner ist natürlich auch mit im Spiel.

Die Filmreihe läuft chronologisch linear ab, abgesehen vom Prequel AUFSTAND DER LYKANER (2009), der als Vorgeschichte zu verstehen ist und im Mittelalter spielt. Dementsprechend ist Kate Backinsale nicht als Selene in der Hauptrolle zu sehen, sondern Rhona Mitra als Sonja.

Die Underworld-Filme in der richtigen Reihenfolge

  • UNDERWORLD – AUFSTAND DER LYKANER (2009)
    Regie: Patrick Tatopulos
  • UNDERWORLD (2003)
    Regie: Len Wiseman
  • UNDERWORLD: EVOLUTION (2006)
    Regie: Len Wiseman
  • UNDERWORLD: AWAKENING (2012)
    Regie: Måns Mårlind & Björn Stein
  • UNDERWORLD: BLOOD WARS (2016)
    Regie: Anna Foerster

Die Zukunft

Len Wiseman, der Schöpfer der UNDERWORLD-Reihe, versuchte im Jahr 2016 das Franchise als Serie zu vermarkten, außerdem war 2017 auch noch ein siebter Teil in Planung. 2018 gab Hauptdarstellerin Beckinsale in einem Interview bekannt, dass sie nie wieder zur Figur Selene zurückkehren wird:

I wouldn’t return. I’ve done plenty of those.

Somit ist nur noch ein Reboot der Reihe mit einer neuen Besetzung möglich oder eine Serie. Bleibt abzuwarten für was sich die Geldgeber entscheiden, denn trotz überwiegend schlechter Kritiken der Filme, hatte UNDERWORLD ein recht große Fangemeinde gebildet und spielte stets seine Produktionsausgaben wieder ein.

Beitragsbild © Sony Pictures

Ein Gedanke zu „Alle Underworld-Filme in der richtigen Reihenfolge“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.