Zum Inhalt springen

Alle Nightmare On Elm Street Filme in der richtigen Reihenfolge

Einleitung

Eine neue Art von Serienkiller betrat im Jahr 1984 die hart umkämpfte Bühne des Horrorfilms: Freddy Krueger. Erdacht hatte sich Freddy Wes Craven, der auch gleich selbst im ersten Film Regie führte. Craven hatte die Idee 1978 in einem Restaurant, als er einen Artikel in der Zeitung las. Darin ging es um einem Jugendlichen, der von heftigen Alpträumen geplagt wurde und dann auch im Schlaf verstarb. Das besondere Element der Filme ist der Punkt, dass Freddy Krueger über den Traum an seine jugendlichen Opfer gelangt. Das unterscheidet ihn deutlich von allen anderen Killern im großen Horror-Universum. Bisher war der Schlaf in diesem Genre immer tabu gewesen, höchstens ein kleiner Alptraum in der Nacht. Plötzlich ist der Schlaf infiziert vom Erscheinen des Killers, oder anders gesagt: Der Traum ist das Medium, mit dem der Killer sich nicht nur den Zutritt zu seinen Opfern verschafft, sondern auch der Mord erfolgt. Freddy Krueger, die Inkarnation all unserer schlimmsten Alpträume, Alpträume die jetzt zur echten Gefahr wurden. Denn jede Verletzung, jeder Tod im Traum, war gleichbedeutend mit dem Tod oder einer Verletzung in der realen Welt.

Ein weiteres auffälliges Merkmal betrifft den Killer direkt. Es ist der mit Messern besetzte Handschuh, den er immer an seiner rechten Hand trägt und gleichzeitig seine einzige Waffe darstellt. Während Michael Myers oder Jason Voorhees benutzen, was sie gerade so finden, beschränkt sich Freddy Krueger auf diese eine, aber sehr effektive, Waffe. Ein weiterer interessanter Punkt sind die kleinen, seilhüpfenden Mädchen, denen die Akteure immer wieder im Traum begegnen. Zum einen evozieren sie eigene Erinnerungen an die schlimmsten Alpträume beim Rezipienten, zum anderen singen sie das Lied vom Schwarzen Mann, welches Freddys Erscheinen ankündigt. Dieses Lied hat während all der Filme immer wieder kleinere Änderungen in einzelnen Strophen über sich ergehen lassen müssen, vor allem auch in der uneinheitlichen deutschen Synchro.

Trotz einiger Schwächen wurde NIGHTMARE – MÖRDERISCHE TRÄUME ein Erfolg an den Kinokassen und bescherte seinen Produzenten einen wahren Geldregen. In der Folgezeit erschienen, wie das so üblich ist, Fortsetzung auf Fortsetzung. Leider ist auch hier die Qualität der Filme eher als schwach zu bezeichnen, wie auch bei den mörderischen Konkurrenten. Im Zuge des Erfolges von Teil eins der Reihe, gab es in den USA auch eine kleine Fernsehserie dazu, die es auf insgesamt zwei Staffeln brachte. Im Jahre 1988 wurden 16 Folgen der ersten Staffel auch in Deutschland veröffentlicht, der erhoffte Erfolg blieb allerdings aus.

Die Nightmare On Elm Street Filme in der richtigen Reihenfolge

Hier nun ein Überblick in welcher Reihenfolge die einzelnen Filmteile gedreht wurden und welcher Schauspieler hinter der Maske des Freddy Krueger steckt:

  • NIGHTMARE – MÖRDERISCHE TRÄUME (A NIGHTMARE ON ELM STREET, 1984)
    Regie: Wes Craven | Freddy Krueger: Robert Englund
  • NIGHTMARE II – DIE RACHE (A NIGHTMARE ON ELM STREET, PART 2: FREDDY‘S REVENGE, 1985)
    Regie: Jack Sholder | Freddy Krueger: Robert Englund
  • NIGHTMARE III – FREDDY KRUEGER LEBT (A NIGHTMARE ON ELM STREET 3: DREAM WARRIORS, 1987)
    Regie: Chuck Russell | Freddy Krueger: Robert Englund
  • NIGHTMARE ON ELM STREET 4 (A NIGHTMARE ON ELM STREET 4: THE DREAM MASTER, 1988)
    Regie: Renny Harlin | Freddy Krueger: Robert Englund
  • NIGHTMARE ON ELM STREET 5 – DAS TRAUMA (A NIGHTMARE ON ELM STREET 5: THE DREAM CHILD, 1989)
    Regie: Stephen Hopkins | Freddy Krueger: Robert Englund
  • FREDDY‘S FINALE – NIGHTMARE ON ELM STREET 6 (FREDDY‘S DEAD: THE FINALE NIGHTMARE, 1991)
    Regie: Rachel Talalay | Freddy Krueger: Robert Englund
  • FREDDY‘S NEW NIGHTMARE (WES CRAVEN‘S NEW NIGHTMARE, 1994)
    Regie: Wes Craven | Freddy Krueger: Robert Englund
  • FREDDY VS. JASON (FREDDY VS. JASON, 2003)
    Regie: Ronny Yu | Freddy Krueger: Robert Englund
  • A NIGHTMARE ON ELM STREET (2010)
    Regie: Samuel Bayer | Freddy Krueger: Jackie Earle Haley

Jason und Freddy als Horror-Crossover

Freddy vs JasonMit dem Ende von JASON GOES TO HELL – DIE ENDABRECHNUNG (JASON GOES TO HELL: THE FINAL FRIDAY) hatte man den Fans ein Crossover mit Freddy und Jason in Aussicht gestellt. Zudem muss man auch erwähnen, dass Wes Craven und der FREITAG DER 13. (FRIDAY THE 13TH, 1980) Regisseur Sean S. Cunningham sehr gute Freunde sind. Im Jahre 2003 wurde endlich das Versprechen mit FREDDY VS. JASON eingelöst. Eine ganz besondere Idee gab es zum Crossover auch noch, denn man wollte es im wahrsten Sinne des Wortes, in der Hölle enden zu lassen. Die beiden Streithähne, Freddy und Jason, sind in Ketten gelegt und stehen sich wehrlos gegenüber. Nun sollte Pinhead aus der Hellraiser-Filmreihe hinzukommen und nach dem Problem der beiden Fragen. Eine wirklich interessante Idee, die aber zu viel Geld, wegen der Rechte, verschlungen hätte. Somit fiel dieses alternative Ende leider unter den Tisch und wurde nie gedreht. FREDDY VS. JASON hatte ein gesamtes Budget von gut 30 Millionen US-Dollar und ist somit der teuerste Film aus beiden Reihen.

Die Figur des Freddy Krueger verschaffte dem Schauspieler Robert Englund seinen späten Durchbruch in Hollywood. Erst mit dem Remake im Jahre 2010, A NIGHTMARE ON ELM STREET, schlüpfte zum ersten Mal nach acht Filmen ein neuer Schauspieler in die Rolle des Serienkillers. Das Remake wurde unter anderem von Michael Bay produziert, der auch schon das Remake der FREITAG DER 13. Reihe im Jahre 2009 produzierte. Über weitere sich in Planung befindlicher Filme aus der Nightmare-Reihe, ist momentan nichts bekannt.

© Stefan F.

2 Gedanken zu „Alle Nightmare On Elm Street Filme in der richtigen Reihenfolge“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert